Zubehör

Kühlschranklüfter

Die Wartezeit auf den Bulli habe vor allem ich mit Shopping verbracht. Gerade wenn man Zeit in Foren zum Thema VW California verbringt, findet man die tollsten Sachen.

Im Caliboard bin ich dabei auf eine interessante Idee gestossen: unter dem Kühlschrank (oder eher der Kühlbox) im Bulli ist direkt der Kühlkompressor verbaut. Leider erzeugt dieser Kompressor im Betrieb Abwärme, die der Physik folgend nach oben steigt. Und dort erwärmt sie dann den Kühlschrank. Also nicht ideal. Der Kompressor ist allerdings ein Standard-Bauteil, welches grundsätzlich den Anschluss eines Lüfters erlaubt. So hat dann ein Forumsmitglied ein Lüftungsgitter im 3D-Druckverfahren hergestellt, welches mittels eines leisen PC-Lüfters die warme Luft vom Kühlschrank wegsaugt. Und das auch nur dann, wenn der Kompressor wirklich läuft.

Montage des Kühlschranklüfters

In Auslieferungszustand befindet sich unter dem Kühlschrank nur ein Wartungsdeckel.

Wartungsdeckel unterhalb des Kühlschranks

Den kann man ganz einfach herausziehen. Dahinter verbergen sich der Kompressor und die Anschlusskabel.

Kühlkompressor des VW California

Um den Lüfter zu montieren, muss man nur einen der Stecker lösen, ein Kabel verlängern und zwei neue Kabel anschließen. Dauert insgesamt keine fünf Minuten, da alle notwendigen Anschlüsse gut beschriftet sind und ganz einfach gesteckt werden können.

Dann wird noch das neue Lüftungsgitter mit dem Lüfter eingeclipst.

Der neue Kühlschranklüfter

Damit sollte sich zum einen die Kühlleistung, gerade im Sommer, deutlich verbessern, und zum anderen der Stromverbrauch reduzieren, da der Kühlschrank nicht mehr so oft anlaufen muss.

3D-gedruckter Einfüllstutzen für den Wassertank

Der User aus dem Caliboard druckt übrigens auch einen Einfüllstutzen für den Wassertank aus lebensmittelechtem Material. Habe ich direkt mitbestellt. Und funktioniert ebenfalls hervorragend.

Lieferumfang Kühlschranklüfter & Einfüllstutzen für den Wassertank

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.