Proviant

Bananenbrot

Auf längeren Wanderungen nehmen wir uns gerne ein belegtes Brot oder Brötchen mit. Dazu noch ein paar Nüsse und Wasser. Damit sind wir meist gut versorgt. Aber wenn es richtig heiß ist, schmecken Wurst und Käse dann doch nicht mehr so lecker.

Als Alternative bietet sich ein Bananenbrot an. Schnell gemacht, man kann die Zutaten variieren (mit zusätzlichen Rosinen oder anderen Nüssen) und es schmeckt auch aus dem warmen Rucksack noch.

Bananenbrot als Proviant

Hier das Rezept:

Zutaten (für eine Kastenform von 22 cm Länge):

3 reife Bananen
150 g Ei (entspricht
3 Eiern Größe M)
40 g weiche Butter
30 g Ahornsirup
220 g gemahlene Mandeln
30 g geschroteter Leinsamen
10 g Zitronensaft
1 TL gemahlener Zimt
½ TL Natron
Vanillemark aus einer Schote
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 170 ° Umluft vorheizen. Die Kastenform mit Backpapier auslegen.

Die Bananen mit der Butter in eine Schüssel geben und klein drücken. Miteinander verrühren, so dass eine glatte Masse entsteht.

Ahornsirup, Zimt, Vanillemark, Eier, Natron, Zitronensaft und Salz hinzufügen und mit der Bananen-Butter-Masse vermischen.

Die gemahlenen Mandeln und den geschroteten Leinsamen dazugeben und alles zu einem glatten Teig vermengen.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und glattstreichen. Die Form in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene geben und ca. 60 Minuten backen.

Wenn das Brot schnell an Farbe gewinnt, die Form nach der Hälfte der Backzeit mit einem Stück Backpapier abdecken. Das verhindert eine zu starke Bräunung am Ende der Backzeit.

Am Ende der Backzeit mit einem Stäbchen testen, ob das Brot auch von innen gar ist. Wenn noch Teig am Stäbchen kleben bleibt, sollte die Backzeit leicht verlängert werden.

Das fertig gebackenen Bananenbot etwas auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Kastenform auf ein Kuchengitter stürzen. Das Backpapier entfernen.

Bananenbrot frisch aus dem Ofen

Tipps

  • Eier trennen, Eiweiß schlagen und zum Schluss unter den Teig heben.
  • Eine längs halbierte Banane vor dem Backen auf den Teig legen und ganz leicht andrücken.
  • Bananenbrot in Scheiben schneiden und mit etwas Butter genießen.
  • Wer mag, kann auch noch frisch abgeschnittene Bananenscheiben als Belag auf die Brotscheiben geben.
  • Bananenbrot zur Aufbewahrung in Backpapier einwickeln, so kann es bis zu 5 Tage lang aufbewahrt werden (kürzer, wenn man eine Banane in den Teig gedrückt hat).

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.